Simbabwes Ex-Präsident Mugabe gestorben

06.09.2019

Simbabwes früherer Präsident Robert Mugabe ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Präsident Emmerson Mnangagwa gab den Tod seines Vorgängers am Freitag auf Twitter bekannt und bekundete seine "äußerste Traurigkeit". Mugabe war laut einem BBC-Bericht seit April in einem Krankenhaus in Singapur in Behandlung.

Der einstige Freiheitskämpfer hatte das südafrikanische Land seit der Unabhängigkeit 1980 mit harter Hand regiert. Im November 2017 hatte das Militär seinen Rücktritt erzwungen. Seine fast vier Jahrzehnte währende Regierungszeit war von Menschenrechtsverstößen, Korruption und einer schweren Wirtschaftskrise geprägt.

Mugabe war am 21. Februar 1924 in der Missionsstation Kutama als Sohn eines Tischlers geboren worden. Er übernahm die Macht in dem Land 1980 mit der Unabhängigkeit Simbabwes von Großbritannien. Zuvor hatte er seit den 60er Jahren für die Befreiung der damaligen britischen Kolonie Südrhodesien gekämpft.